Die Bischofskonferenz<br>
Chancen und Grenzen der Rechtstellung der Bischofskonferenz im Verfassungsgefüge der Kirche
Dr. Helmut Finzel
Die Bischofskonferenz
Chancen und Grenzen der Rechtstellung der Bischofskonferenz im Verfassungsgefüge der Kirche


Beiheft zum Münsterischen Kommentar 81 2023 . 462 Seiten . Polylein . 68,00 EUR ISBN 978-3-87497-300-7 Art.-Nr. 999264

ISBN Nummer:
978-3-87497-300-7
Artikel Nummer:
999264
Preis: 68,00 EUR
Preise inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten

Anzahl Exemplare:

Die Bedeutung der Bischofskonferenz ist kaum zu überschätzen. Dies gilt für die Berichterstattung über aktuelle kirchliche Debatten und Skandalen genauso wie für ihre strukturelle Rolle in den momentanen innerkirchlichen Umbruchprozessen. Hohe Aufmerksamkeit und große Erwartungen richten sich auf diese Institution, innerkirchlich wie außerkirchlich.

Es stellt sich die Frage, ob sie in ihrer aktuellen verfassungsrechtlichen Konzeption fähig ist, die an sie herangetragenen Erwartungen zu erfüllen. Um diese Frage, fundiert und valide zu beantworten, ist die Einrichtung „Bischofskonferenz“ eingehend zu untersuchen. Das ist die Zielsetzung der vorliegenden Studie.

Im Zentrum steht die Analyse der Rechtsstellung der Bischofskonferenz im Verfassungsgefüge der Kirche. Dabei ist sie so angelegt, dass diese Institution unter dem historischen, dem theologischen und dem kirchenrechtlichen Blickwinkel näher betrachtet wird. Diese drei Perspektiven werden dabei nicht getrennt voneinander behandelt, um so die Bischofskonferenz in ihrer vielfältigen Physiognomie präzise darzustellen.

So wird die aktuelle Rechtsstellung der Bischofskonferenz im Verfassungsgefüge der Kirche konzentriert und pointiert in wesentlichen Grundzügen herausgearbeitet.


Inhaltsverzeichnis

Die Genese der Bischofskonferenz vor dem Zweiten Vatikanischen Konzil

Die Bischofskonferenz in den Dokumenten des Zweiten Vatikanischen Konzils
  • Die Konstitution über die heilige Liturgie „Sacrosanctum Concilium“

    - der Auftakt

  • Die dogmatische Konstitution über die Kirche „Lumen gentium“

    – die theologische Grundlegung

  • Das Dekret über die Hirtenaufgabe der Bischöfe „Christus Dominus“

    –das Rahmengesetz



  • Erste nachkonziliare Entwicklungen

  • Das Motu proprio „Ecclesiae Sanctae“ als Ausführungsbestimmung
  • Die Außerordentliche Bischofssynode von 1969
  • Das Direktorium für den Hirtendienst der Bischöfe Ecclesiae imago“ von 1973<7li>

    Die Bischofskonferenz im CIC/1983
  • Die Codex-Reform
  • Die Genese der Kanones zur Bischofskonferenz
  • Analyse und Kommentierung der kodikarischen Normen (cann. 447-459 CIC/1983)

    Can. 447 CIC/1983 – der Grundlegungskanon

    Can. 448 CIC/1983 – die Gebietsumschreibung

    Can. 449 CIC/1983 – die Konstituierung

    Can. 450 CIC/1983 – die Mitgliedschaft

    Can. 451 CIC/1983 – die Statuten

    Can. 452 CIC/1983 – die Ämter

    Can. 453 CIC/1983 – die Vollversammlung

    Can. 454 CIC/1983 – das Stimmrecht

    Can. 455 CIC/1983 – die rechtliche Kompetenz

    Can. 456 CIC/1983 – die Kommunikation mit demApostolischen Stuhl

    Can. 457 CIC/1983 – der Ständige Rat

    Can. 458 CIC/1983 – das Generalsekretariat

    Can. 459 CIC/1983 – die Beziehungen zwischen den Bischofskonferenzen

  • Die Bischofskonferenz im CIC/1983 – der Ertrag der analytischen Untersuchung

    Die Bischofskonferenz seit der Promulgation des CIC/1983
  • Der Prozess der Evaluierung und Requalifizierung der Bischofskonferenz von 1985 bis 1999
  • Exkurs zu can. 753 CIC/1983
  • Die Bischofskonferenz in weiteren lehramtlichen Dokumenten
  • Papst Franziskus und die Bischofskonferenz – ein neues Kapitel?
  • Die Entwicklung der Bischofskonferenz seit der Promulgation des CIC/1983 – eine Institution im Werden?

    Chancen und Grenzen der Rechtsstellung der Bischofskonferenz im Verfassungsgefüge der Kirche
  • Die Bischofskonferenz in ihrer Entstehung und Entwicklung bis heute –
  • Die Bischofskonferenz in der Zukunft – ein prospektivischer Ausblick


  • Wir empfehlen!

    Die Bischofskonferenz<br>
Chancen und Grenzen der Rechtstellung der Bischofskonferenz im Verfassungsgefüge der Kirche Die Bischofskonferenz
    Chancen und Grenzen der Rechtstellung der Bischofskonferenz im Verfassungsgefüge der Kirche


    Der Autor



    Weitere Bücher von Dr. Helmut Finzel:



    Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

    Ministerium Justitiae <br>
Festschrift für Heribert Heinemann zur Vollendung des 60. Lebensjahres Ministerium Justitiae
    Festschrift für Heribert Heinemann zur Vollendung des 60. Lebensjahres
    von Heinrich J. F. Reinhardt
    34,00 Euro
    Beiträge zum Missionsrecht von Oskar Stoffel Beiträge zum Missionsrecht von Oskar Stoffel
    von Adrian Loretan
    29,00 Euro
    Kirchenfinanzierung in Kirche und Staat der Gegenwart <br>
Eine Darstellung der Kirchensteuer im internatìonalen Vergleich Kirchenfinanzierung in Kirche und Staat der Gegenwart
    Eine Darstellung der Kirchensteuer im internatìonalen Vergleich
    von Heiner Marrè
    19,80 Euro
    Das Subsidiaritätsprinzip im kirchlichen Recht  Das Subsidiaritätsprinzip im kirchlichen Recht
    von Paul-Stefan Freiling
    29,00 Euro
    Kirchenrecht aktuell Anfragen von heute an eine Disziplin von „gestern“ Kirchenrecht aktuell Anfragen von heute an eine Disziplin von „gestern“
    von Ahlers / Laukemper-Isermann
    27,50 Euro